Ganzer Tag - ganzer Spaß

offene Ganztagsgrundschule in Boxberg

Die Grundschule mit dem flexiblen Betreuungsangebot


+++ wichtige Infos zum Coronavirus +++


Notbetreuung auch während den Osterferien

Bitte melden Sie sich bei Britta Rieger britta.rieger@boxberg.de oder Birgit Munk b.munk@gsboxberg.de, wenn Sie Bedarf und Anspruch auf Notbetreuung haben.
Anspruch haben alle Familien, wenn beide Elternteile bzw. ein alleinerziehender Elternteil einen systemrelevanten Beruf ausübt. 

Die Notbetreuung richtet sich an Kinder, sofern beide Erziehungsberechtigte (bzw. der oder die Alleinerziehende) im Bereich der sogenannten kritischen lnfrastruktur tätig sind. Darüber hinaus gehende Ausnahmen kann im Einzelfall unter Anlegung strenger Maßstäbe die Gemeinde vor Ort zulassen.

 

Zur kritischen Infrastruktur gehören im Sinne der Corona-Verordnung der Landesregierung insbesondere

 

·       die Sektoren Energie, Wasser, Ernährung, Informationstechnik und Telekommunikation, Gesundheit, Finanz- und Versicherungswesen, Transport und Verkehr,

 

·       die gesamte Infrastruktur zur medizinischen und pflegerischen Versorgung einschließlich der zur Aufrechterhaltung dieser Versorgung notwendigen Unterstützungsbereiche, der Altenpflege und der ambulanten Pflegedienste, * Regierung und Verwaltung, Parlament, Justizeinrichtungen, Justizvollzugs- und Abschiebungshaftvollzugseinrichtungen sowie notwendige Einrichtungen der öffentlichen Daseinsvorsorge, 

 

·       Polizei und Feuerwehr (auch freiwillige Feuerwehr) sowie Notfall- /Rettungswesen einschließlich Katastrophenschutz,

 

·       Rundfunk und Presse,

 

·       Beschäftigte der Betreiber bzw. Unternehmen für Oen ÖptrlV und den Schienenpersonenverkehr sowie Beschäftigte der lokalen Busunternehmen, sofern sie im Linienverkehr eingesetzt werden,

 

·       die Straßenbetriebe und Straßenmeistereien sowie 

 

·       das Bestattungswesen.

 

 


Unterstützungsangebote für Familien mit (vorübergehend) geringerem Einkommen

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Ausbreitung des Corona-Virus stellt viele Familien vor große organisatorische und finanzielle Probleme: Eltern müssen wegen Kita- und Schulschließungen die Betreuung ihrer Kinder selbst organisieren, können ihrer Arbeit nicht in vollem Umfang nachgehen, sind in Kurzarbeit oder haben ausbleibender Aufträge gravierende Verdienstausfälle. 

Um Familien mit kleinen Einkommen zu schützen, hat das Bundesfamilienministerium deshalb einen Notfall-KiZ gestartet. Für den Notfall-KiZ wird der Berechnungszeitraum deutlich verkürzt. Familien, die ab dem 1. April einen Antrag auf den KiZ stellen, müssen nicht mehr das Einkommen der letzten sechs Monate nachweisen, sondern nur das des letzten Monats vor der Antragstellung. Es kann sich also lohnen, nach dem 1. April einen Antrag auf zu stellen, wenn es bereits im März zu nicht unerheblichen Verdienstausfällen gekommen ist. 



Elternbrief 19.03.2020

Liebe Eltern,

 

vielen Dank für die vielen positiven Rückmeldungen in den letzten Tagen. Wir freuen uns auch immer über konstruktive Kritik und Feedback. 

 

Alle Klassen wurde bereits vergangene Woche mit Aufgaben versorgt. Für einige Klassen wurden weitere Dateien zum Herunterladen auf der Homepage oder per Mail bereitgestellt. 

 

Wir wissen, dass dies zu entsprechenden Druckkosten führen kann. Auch können wir uns vorstellen, dass einige Familien evtl. nicht über die notwendige technische Ausstattung verfügen.

 

Falls Sie Schwierigkeiten beim Ausdrucken der Materialien haben sollten, können Sie sich gerne bei der jeweiligen Klassenlehrerin melden. Wir werden Ihnen dann einen Tag nennen, an dem Sie die Unterlagen in der Schule (Boxberg oder Schweigern) abholen können. 

Viele Grüße im Namen des gesamten Teams der Grundschule Boxberg - Schweigern

 

Birgit Munk         Britta Rieger

Schulleitung       Schulsozialarbeit

 


Liebe Eltern der Grundschule Boxberg - Schweigern,

 

wir möchten Sie weiterhin auf dem Laufenden halten. In der Presseerklärung vom 13.03.2020 wurde eine Notfallbetreuung über den Montag hinaus zugesichert: Die Notfallbetreuung gilt für jüngere Kinder und Kinder von Beschäftigten in kritischen Infrastrukturen.

 

Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere

 die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal)

 Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten

 die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz)

 die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung)

 die Lebensmittelbranche

 

Grundvoraussetzung dafür ist, dass beide Erziehungsberechtigten/ im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind/ ist. Wir möchten Sie nochmals darauf hinweisen, dass das Notfallbetreuungsangebot nur für oben genannte Personengruppe gilt und nur an Tagen, an denen Sie auch arbeiten. Bei Unklarheiten müssen wir einen Nachweis des Arbeitgebers einfordern. Aktuelle Informationen finden Sie auch unter https://static.kultus-bw.de/corona.html.

 

Aufgaben der Schule sind nun:

 

Die Erhebung der Kinder, deren Eltern zum obengenannten Personenkreis gehören Aus zeitlichen Gründen führen wir diese Erhebung online durch. Gehen Sie hierzu bitte auf unsere Homepage www.gsboxberg.de. Unter dem Punkt „Notfallbetreuung“ gelangen Sie zur verdeckten (andere Familien können Ihre Angaben nicht einsehen) Umfrage.

Wir benötigen von JEDER Familie eine Rückmeldung bis Sonntag Abend, auch wenn Sie keinen Bedarf haben. Mit Eltern, die Anspruch haben, setzen wir uns in Verbindung. Aktuell organisieren wir die Notfallbetreuung in der Schule. Sie wird täglich von 8.00 Uhr bis 12.20 Uhr stattfinden. Für die Klassen 3 und 4 aufgrund des Klassentags auch montags bzw. mittwochs bis 15.30 Uhr.

Sollten Sie technische Probleme bei der Umfrage haben, wenden Sie sich bitte per Mail an Frau Rieger – britta.rieger@boxberg.de oder Frau Munk – b.munk@gsboxberg.de Wir, das Grundschulteam Boxberg – Schweigern, wünschen Ihnen und uns allen Gesundheit sowie eine große Portion Gelassenheit und Zusammenhalt in diesen turbulenten Zeiten.

 

Wir wissen, dass die Betreuungssituation für alle Eltern äußerst schwierig ist. Wir hoffen und bitten Sie, dass Sie sich gegenseitig vernetzen und unterstützen, so dass für alle Beteiligten eine tragfähige Lösung gefunden werden kann.

 

Im Namen der gesamten Grundschule Boxberg – Schweigern

 

B. Munk Schulleitung (14.03.2020)





Kirchweg 4

97944 Boxberg

 

Sekretariat - Frau Schneeweis -

Tel.: 07930/99 210 201

Schulstraße 15

97944 Boxberg - Schweigern

 

 

 

Tel.: 07930/ 61 55

 


Standort Boxberg

Standort Schweigern