Feuerzauber 2018 

 

 

Eine tolle Aktion der Viertklässler der Grundschule Boxberg

 

 

 

Bereits im Oktober hatte die Schülerfirma Event4you, bestehend aus den derzeitigen Viertklässlern der Grundschule Boxberg, die die Schülerfirma von der vorherigen vierten Klassen übernommen hatten, dem Bürgermeister Boxbergs, Herrn Kremer, ihr erstes großes Projekt „Feuerzauber 2018“ vorgestellt und sich die Unterstützung ihrer Kooperationspartner - der Stadtverwaltung Boxberg und des Vereins Lazy Bones e.V. – gesichert.

 

So fand auch in diesem Jahr der Feuerzauber am ersten Freitag nach den Weihnachtsferien statt. Nach monatelanger Planung standen alle Mitglieder der Schülerfirma pünktlich um 17:15 Uhr in den Startlöchern.

 

Nach der Begrüßung durch Boxbergs Bürgermeister Herrn Kremer hießen vier Vertreter der Schülerfirma Event4you zahlreiche Gäste aus nah und fern auf dem Rathausinnenhof in Boxberg willkommen. Mit dem begeistert vorgetragenen Lied „Farben für den Winter“ schufen die Viertklässler gleich von Anfang an eine festliche Stimmung und als dann schließlich eine Feuerwerksrakete als Startsignal für die Fackelwanderung gezündet wurde, machten sich viele Boxberger, ausgerüstet mit Fackeln, Leuchtclips und -bändern - auf zu einer kleinen Wanderung vom Rathausplatz Richtung Schule. Auch in diesem Jahr war es wieder dem Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Boxbergs zu verdanken, dass der Verkehr umgelenkt und die Straßen frei für den Fackelzug blieben. Die Wege waren liebevoll mit Lichtern illuminiert, was eine besondere Atmosphäre erzeugte. Erfreulicherweise waren viele Anwohner der Bitte der Schülerfirma nachgekommen und hatten ihre Häuser mit Lichtern auf ihren Fensterbänken, Terrassen und Gartenmäuerchen erleuchtet.

 

 

 

Das Areal der Schule wurde von Lichterketten umsäumt und als der Fackelzug die Schule erreichte, begrüßte der Musikverein Umpfertal die Eintreffenden mit Musik. Besonders schön war es, dass einige Gründungsmitglieder der Schülerfirma, die inzwischen schon auf weiterführende Schulen gehen, dabei mitwirkten.

 

Auf dem Schulhof waren Holzhütten rund um zwei Feuerschalen aufgebaut, in denen es viele Leckereien zu kaufen gab. Die Viertklässler und ihre Eltern boten unter anderem  Früchtepunsch, Tee, heiße Schokolade sowie Waffeln und Stockbrot an, welches auf dem offenen Feuer gegrillt werden konnte, was besonders die vielen Kinder begeisterte. In bewährter Weise hatten sich auch die Lazy Bones wieder bei der Durchführung des Feuerzaubers eingebracht, indem sie mit Feuerzangenbowle auf offenem Feuer und Ofenkartoffeln beeindruckten.

 

Sichtlich stolz präsentierten die Mitglieder der Schülerfirma Event4you ihre Pralinen "Schokofeuer". Diese Weltneuheit war von den Schülern selbst entwickelt und hergestellt worden und sogar die Verpackung hatten die Schülerinnen und Schülern in mühevoller Kleinarbeit selbst kreiert und gebastelt. Kein Wunder, dass die äußerst liebevoll gestalteten Köstlichkeiten reißenden Absatz fanden und so zum „Highlight“ des dritten Feuerzaubers wurden.

 

Viele Besucher nahmen das Angebot der Schüler zu einem gemütlichen Beisammensein bei Speis und Trank rund um die wärmenden Feuerstellen gerne an und fühlten sich sichtlich wohl.

 

Als dann die Mädchen der Klassenstufe 4 ihren im wahrsten Sinne des Wortes zauberhaften Lichtertanz aufführten, waren die Gäste hörbar begeistert und spendeten reichlich Applaus. Im Anschluss daran sangen alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Boxberg gemeinsam das Lied "Feuer, Feuer“ und sorgten damit für einen gelungenen Abschluss des Abends.

 

 

 

An dieser Stelle sei noch einmal ein großer Dank an alle Beteiligten ausgesprochen: Ohne die vielen Helfer und ihre unermüdliche und selbstlose Unterstützung wäre der 3. Boxberger Feuerzauber nicht realisierbar gewesen. Umso schöner, dass die erfolgreiche Durchführung des Festes nicht nur den Viertklässlern selbst zugutekommt. Einen Teil des Erlöses spendet die Schülerfirma an zwei Organisationen, die sich für Kinder einsetzen, denen es nicht so gut geht wie ihnen. Zum einen unterstützen sie das Kinderhilfswerk PLAN INTERNATIONAL: Sie möchten damit den Kauf von Hühnern und Ziegen in El Salvador und in Benin finanzieren und zum anderen erhält die Hilfsaktion des SWR „Herzenssache“ einen Betrag zum Unterhalt eines Kinderhospiz’ in Baden- Württemberg.

 

 

 

Die Viertklässler können zu Recht stolz auf ihr tolles Fest sein und schon jetzt dürfen sich die Boxberger auf das nächste Jahr freuen, wenn es wieder heißt "FEUERZAUBER- Wir brennen für Boxberg".

 

 

 

 

 

 

 

Der zweite Kooperationspartner ist an Bord
"Der Feuerzauber - wir brennen für Boxberg" geht in die dritte Runde. Die Schülerfirma "Event4you" der Grundschule überzeugte mit einer gelungen Präsentation Bürgermeister Christian Kremer von ihrem Firmenkonzept. So stellten die Viertklässler ihre Ideen für ihr Fest, das am 12. Januar 2018 in Boxberg stattfindet, vor. Gemeinsamer Start soll am Rathausplatz sein, um gemeinsam leuchtend durch die Boxberger Straßen zu ziehen. Auf dem Schulhof erwarten die Besucher wieder viele kleine Highlights. Außerdem hatten die jungen Firmeninhaber die einmalige Chance, dem Bürgermeister persönlich alle Fragen zu stellen, die ihnen unter den Nägeln brannten. So erfuhren die Kinder viel über das Leben des Stadtoberhauptes. Nachdem schon der Verein "Lazy Bones" für das Essensangebot gewonnen wurde, freuen sich die jungen Unternehmer, dass nun auch die Stadt mit von der Partie ist. Christian Kremer sagte im Namen der Stadt jedwede Unterstützung zu, im Gegenzug dazu boten die Schüler ihre Mitwirkung beim nächstjährigen Maimarkt an.

 

 

 

.