Feuerzauber 2020

Wir freuen uns, dass der Boxberger Feuerzauber in diesem Jahr wieder stattfinden konnte. Schön, dass so viele Familien, Freunde und Bekannte unserer Einladung gefolgt sind. 

Wir hoffen, Ihnen hat das Fest genauso viel Freude bereitet wie uns und Sie konnten den Abend genießen.

 

 

Feuer und Flamme für Boxberg

Die Schülerfirma Event4you hat zum fünften Feuerzauber eingeladen.

 

Es ist Freitagabend gegen 17.30 Uhr. Der Countdown läuft. Gleich wird eine Rakete gezündet. Es ist der Startschuss für den fünften Feuerzauber der Grundschule, der in Kooperation mit dem Verein Lazy Bones und der Stadt stattfindet. Die Neujahrsfeier beginnt traditionell mit einer Fackelwanderung – angeführt von den Mitgliedern der Schülerfirma Event4you.

Rund 400 Leute haben sich vor dem Rathaus eingefunden. Einige haben LED Strähnen ins Haar geflochten.

Viele andere haben Fackeln und Leuchtstäbe dabei, als sie sich auf den Weg Richtung Grundschule

begeben. Die rund 30-minütige Strecke haben Eltern und Schüler zusätzlich mit rund 300 Teelichtern

gekennzeichnet.

Angekommen auf dem Hof der Grundschule warten schon der Musikverein Umpfertal, der die Gäste

begrüßt und unterhält. Der Bauhof hat vier Hütten gestellt, in denen es Punsch, heiße Schokolade oder

Waffeln gibt. Am Lagerfeuer können Marshmallows und Stockbrot gebrutzelt werden. Wenige Meter

weiter bieten die Lazy Bones Glühwein, Würstchen und Flammkuchen an. Trotz des teils stürmischen

Wetters lassen sich die Gäste nicht entmutigen. Dank der Realschul-Rektorin Andrea Fürle werden flugs

acht Pavillons aufgestellt, um dem Regen die kalte Schulter zeigen zu können.

Auch Bürgermeister Christian Kremer ist vor Ort: „Es ist ganz toll, was die Grundschüler aus Boxberg und

Schweigern hier auf die Beine gestellt haben – wie sie diese Veranstaltung vorbereitet und durchgeführt

haben.“ Schon vor Weihnachten seien die Mädchen und Buben bei ihm im Rathaus vorbeigekommen, um

das Programm für den fünften Feuerzauber vorzustellen. Kremer lobt zudem das soziale Engagement der

Viertklässler. Die Einnahmen des Feuerzaubers gehen zu gleichen Teilen an die Lazy Bones und die

Grundschüler. Letztere finanzieren mit dem Gewinn aber nicht nur einen Teil ihrer Klassenfahrt im Juli,

sondern unterstützen mit dem Geld auch ein Patenkind in Indien und eines in Togo. „Das ist uns eine

Herzensangelegenheit“, versichern die Klassenlehrerin (4a) Cathrin Witt und Schulsozialarbeiterin Britta Rieger. Und

Klassenlehrerin Nicole Fuchs (4c) ergänzt: „Die Kinder sind mit Feuer und Flamme dabei.“

Die Schülerfirma Event4you wurde von den Viertklässlern im Schuljahr 2015/16 gegründet. Aus dem

Vorhaben ein großes Fest mit und für die Stadt Boxberg auszurichten, entstand das

Neujahrsfest „Feuerzauber - wir brennen für Boxberg“, das erstmals im Januar 2016 veranstaltet wurde.

 


 

 

 

Fotobox - wie versprochen noch heute ...