Patenprojekt

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen unser Patenprojekt vorstellen.

 

Unser Patenprojekt startete im Schuljahr 2017/2018. Die beiden Klassenlehrerinnen Frau Hökel und Frau Markert sowie unsere Schulsozialarbeiterin Frau Rieger hatten die Grundidee, dass sie gerne gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der 3. Klassen eine Patenschaft für ein Kind in einem anderen Land übernehmen wollten.

 

Was die Kinder dann aber daraus machten und wie nachhaltig es an unserer Schule wirkt, das hätte damals niemand gedacht ...

 

Aktueller Stand (April 2022):

Aktuelle unterstützen wir 4 Patenkinder mit je 28 Euro pro Monat.

 

Ablauf der Einführung des Patenprojekts

Nach der Vorstellung der Idee und der Projekteinführung war den jungen Menschen schnell klar, dass sie einen Betrag für andere Kinder leisten möchten.  

Einzige Bedingung von Seiten der Erwachsenen war, dass kein Geld von Eltern, Verwandten usw. für die Finanzierung genutzt, sowie kein Taschengeld einbezahlt werden darf.

 

Die Lehrerinnen hatten zum Teil etwas „Bauchschmerzen“, ob es tatsächlich gelingen würde, 28 Euro Kind pro Monat zu erwirtschaften. Das Angebot des Fördervereins, im „Notfall“ zu unterstützen, erleichterte den Start.

Doch die Kinder entwickelten viele tolle Ideen, wie sie die benötigten Mittel erarbeiten könnten. So suchten sie sich Partner vor Ort wie z. B. Ortsvorsteher der einzelnen Teilorte sowie Bürgermeister Herr Kremer, jetzt Bürgermeisterin Frau Beck. Die Pandemie macht das Projekt etwas komplizierter, aber wir lassen uns nicht unterkriegen.

 

Auch die Öffentlichkeit wurde schon auf unser Projekt aufmerksam. So kam der Landrat zu Besuch in unsere Schule und bedankte sich bei den Schülerinnen und Schülern für ihr tolles Engagement.

 

Inzwischen haben die Schülerinnen und Schüler unserer damaligen 4. Klasse viele begeistert, was häufig zu „mitmachen“ geführt hat. Die angebotene Unterstützung des Fördervereins mussten wir für unser Projekt übrigens noch nie in Anspruch nehmen!

 

Herzlichen Dank an alle, die uns bisher in irgendeiner Form unterstützt und an uns und unser Projekt geglaubt haben.

 

 

Unser Patenprojekt gewinnt den 1. Preis bei einem Wettbewerb der Firma Pilot