Autorenlesung im der Mediothek mit Gudrun Mebs

„Oma schreit der Frieder…“

 

Gudrun Mebs zu Besuch in der Mediothek Boxberg

 

Jedes Jahr findet im Frühjahr eine Autorenlesung in der Mediothek Boxberg organisiert von der Leiterin Ilona Wild für die Grundschüler statt.

Diese Jahr mit Gudrun Mebs, vielen bekannt durch die „Oma schreit der Frieder“- Bücher.

Die inzwischen 74- jährige Dame verstand es in gekonnter Weise, die Kinder mit in ihre Welt als Autorin / Mensch  zu nehmen und bezog die Schüler immer wieder mit ein.

Inzwischen hat sie 38 Bücher geschrieben und war in vielen Ländern dieser Welt um ihre Geschichten zu erzählen u.a.  in Russland, Georgien und Brasilien und in fast allen europäischen Ländern.

Beginnend mit dem Buch „Mariemoritz“ erzählte, las und nahm Gudrun Mebs die Grundschüler mit in ihre Bücher. Nicht brav auf dem Stuhl sitzend sondern mit viel Bewegung und Fragen an die 1.- und 2. Klässler wurden gemeinsam die Geschichten erlebt. Dabei  wurde die gelernte Schauspielerin in ihr sichtbar.

Besonders mit vielen Lachern gekrönt waren die Geschichten vom Frieder,

wie er in der Geisterbahn auf einmal doch Angst bekommt, wie er einen anderen Namen wollte und wie er selbst Regen machte.

Die Grundschulkinder aus Kupprichhausen, Unterschüpf, Schweigern und Boxberg hatten auf jeden Fall einen besonderen Vormittag in der Mediothek Boxberg. Bleibt zu hoffen, dass solche Autorenlesungen wie diese das Leseverhalten der Schüler nachhaltig fördern.