Einschulungsfeier 18/19

Sa. 15.09.2018 / 9.30 Uhr   Ökumenischer Gottesdienst (Impuls) zur Einschulung

 

„Wie in einem bunten Garten“

 

„Bunt ist es hier heute morgen – wie in einem großen Garten. Die festliche Kleidung, die strahlenden Gesichter leuchten mir entgegen wie wunderschöne Blumen...“, so eröffnete Pfarrer Marcel Demal den gottesdienstlichen Impuls in der Aula der Schule und begrüßte herzlich insbesondere die Schulanfänger und Schulanfängerinnen.

Sie sind nun die neuen und kleinen „Pflanzen“ in unserem bunten Garten der Schule. Wie in einem Garten der Spaten Platz schafft für Neuanpflanzungen, so ist auch für die neuen Kinder in unserer Schule ein Platz bereitet – zwei Klassenzimmer, für jedes Kind ein Sitzplatz … Wie die Gießkanne und auch der Dünger im Garten unentbehrlich sind, so soll den Kindern unserer ersten Klassen unsere besondere Fürsorge gelten, sie sollen den nötigen Schutz und die Pflege bekommen, die sie für ein gutes Wachsen (sprich Lernen) und sich entfalten brauchen. Mit der Gartenschere muss so mancher wilde Trieb abgeschnitten werden. Das ist im Garten und in der Schule so. Die Kinder sollen auch hier lernen, dass es Begrenzungen gibt im Miteinander und es wichtig ist, sich an Regeln zu halten, damit es allen gut gehen kann.

 

Mit einer kurzen Bildbetrachtung „Der große Gärtner“ von Emil Nolde wurde das Vertrauen ausgedrückt, dass wir - alle, die wir an der Erziehung der Kinder beteiligt sind - letztlich unter dem liebenden Blick unseres Gottes stehen, der wie „ein großer Gärtner“ diesen Schulanfang, jedes Kind, jeden Erwachsenen und alles Bemühen und Gelingen – auch das Scheitern – in seinen Händen hält und hin zu großer Lebensvielfalt begleiten wird. In der Einzelsegnung wurden die „Erstklässler-Kinder“ unter den Segen dieses „großen Gärtners“ gestellt, dann die gesamte versammelte Gemeinschaft im Abschluss-Segen. 

 

Ausblick:

In den kommenden Wochen werden die Erstklässlerkinder mit ihren Reli-Lehrerinnen Tulpenzwiebel und andere Frühblüher in den Schulgarten pflanzen – und hegen...

  

Die frisch gebackenen Schulkinder und ihre Lehrerinnen Frau Gräf und Frau Grecksch sind schon ganz gespannt auf die ersten Schulwochen.